Ständige Datensicherung mit Time Machine unter Lion – Obwohl Festplatte verschlüsselt

Last modified date

Comments: 0

Unter „Lion“ ist es genauso möglich die Festplatte zu verschlüsseln wie bereits unter „Leopard“ bzw. „Snow Leopard“. Nur konnte dann unter MAC OS X 10.6 „Time Machine“ keine detaillierten Datensicherungen  anfertigen. Statt dessen konnte nur z.B. beim Runterfahren des MACs eine Sicherung durchgeführt werden. Unter MAC OS X 10.7, also „Lion“ ist dies nun anders. Die Datensicherung von „Time Machine“ verhält sich genauso, auch wenn die Festplatte verschlüsselt ist. Der einzige kleine Unterschied besteht darin, dass beim Booten sofort nach Ausgabe des Tons nach dem Password gefragt wird und erst dann wird das System hochgefahren.

Also, wer sich wegen seiner Daten etwas sicherer fühlen möchte, kann jetzt problemlos seine Festplatte verschlüsseln. Das geht ganz einfach. Unter „Systemsteuerung“ im Bereich „Persönlich“ den Punkt „Sicherheit“ aufrufen.

Nun geht man auf den Reiter „FileVault“. Dort aktiviert man den Button „FileVault aktivieren“. Nun wird das System verschlüsselt.

„Time Machine“ wird trotzdem alle Backups durchführen. Auch ein Restore läuft wie gewohnt.

dos.

Print Friendly, PDF & Email

dos

Share