iCloud auf iPhone und MAC

Last modified date

Comments: 0

Das MAC OS X wurde mit der Einführung des iOS 5 durch die iCloud ergänzt. Unter den Systemeinstellungen ist nun auch das Symbol der iCloud zu finden und damit die dazugehörigen Einstellungen.

Ebenfalls auf dem iPhone gibt es nun unter Einstellungen das Symbol iCloud.

Von hier aus kommt man dann in die Auswahlmöglichkeiten was mit der Cloud synchroniert werden soll.

Auch für das Backup kann man das entscheiden.

Das Backup würde dann bei vorhandenem W-LAN ein Backup durchführen.

Oder wenn man das nicht möchte, wird ein Backup wie gewohnt mit iTunes synchroniert bei Anstecken des iPhones per Sync-Kabel.

Über „Speicher verwalten“ kann auch entschieden werden, was synchronisiert werden soll.

Wem der Speicher von 5GB (Kostenfrei) nicht reichen sollte, kann über „Mehr Speicher kaufen“ gegen eine Jahresgebühr weiteren Speicher hinzukaufen.

Dazu einfach auf „Speicherplatz kaufen“ tippen.

Dann werden die Erweiterungsmöglichkeiten angezeigt.

Über den MAC kann man ebenfalls die iCloud verwalten. Dazu geht man in die „Systemeinstellungen“.

Von dort aus in die „iCloud“.

Auch hier kann entschieden werden, welche Dinge synchronisiert werden sollen. Hier kann man auch angeben, ob der MAC geortet werden soll.

Tippt man auf „Verwalten“,

so kann man auch hier Einstellungen sehen, was für das Backup bereits verbraucht wurde. Über „Speicherplatz kaufen“ kann man auch vom Mac aus auf weiteren kostenpflichtigen Speicher zugreifen.

dos.

Print Friendly, PDF & Email

dos

Share