mTrip – die Städte-Reiseführer

Da mTrip Travel Guides gerade seine Reiseführer auf die Version 1.5.1 geupdatet und damit iOS 5 tauglich gemacht hat, möchte ich einfach mal diese genialen Reiseführer etwas näher vorstellen. Denn sie können einem wirkliche Arbeit bei der Vorausplanung einer Reise abnehmen.

Die Reiseführer gibt es bereits für sehr viele internationale Städte. Einfach im iTunes Store nach „mtrip“ suchen.

Anhand vom „Berlin Reiseführer – mTrip“ möchte ich euch so eine App mal vorstellen.

Die App aufgerufen, meldet sich mit der Reiseplanung.

Hier kann man über „Ihre Reisedaten“ den Zeitraum der Reise festlegen.

Anreise und Abreise sind einfach per Tipp aufs Datum festzulegen. Dabei kann auch berücksichtigt werden, ob man Morgens bzw. Nachmittags an- bzw. abreist. Nun kommt man beim ersten mal von hier aus gleich in die Übernachtungsmöglichkeiten hinein. Oder man geht gesondert über den Punkt „Ihre Unterkunft in Berlin“ zur Wahl einer Übernachtung.

Von hier aus kann eine passende Unterkunft, wenn gewünscht gesucht werden. Eine Unterkunft kann auch als Favorit gespeichert werden.

 

Die Hotels werden aufgelistet. Man kann das Hotel antippen und erhält weitere Informationen.

Hier sieht man den Preis der Übernachtung, sieht Details zum Hotel bzw. auch wie es von anderen Gästen bewertet wurde.

Eine Buchung kann von hier aus gleich erfolgen.

Hat man ein Hotel gebucht oder auch nicht, geht man zurück zum Anfangsmenü. Und jetzt kommt das Interessante. Nun kann man sich eine Reiseroute mit „mTrip Genius“ automatisch erstellen lassen oder man tut es manuell. Manuell muss man nicht erklären.

Bei der „Persönlichen automatischen Reiseroute“ kann man nun wählen, welche Vorlieben man hat. Dann tippt man auf „Starten“.

Nun beginnt die Erstellung der Reiseroute.

Und da haben wir unsere Reiseroute. Beginnend vom ersten Tag unserer Ankunft führt uns die App jetzt von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit und Abends dann zum Hotel zurück.

Und das Tag für Tag unseres Aufenthaltes in dieser Stadt.

Die Route ist sinnvoll aneinandergereiht, so dass man vieles auch per Fuß erreichen kann.

Über den Button „Navigation“ unten kann sich auf einer Karte orientieren wo man ist und sieht wie man sich seinem nächsten Ziel nähert.

Ihre Reise kann gesendet bzw. veröffentlicht werden, wenn man möchte.

Über den Button „Mehr“ kommt man zu weiteren Einstellungen bzw. Funktionen. Man kann sich Notizen machen. Bilder werden zur Reiseroute hinzugefügt, etc.

So ist z.B. auch ein U-Bahnplan enthalten.

In  „Allgemeine Infos“ findet man Informationen zur Stadt.

In allem sehr nützliche Apps. Wer also mal in eine Stadt reisen möchte, die er überhaupt nicht kennt, so kann die App helfen und die komplette Planung der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten abnehmen.

dos.

Print Friendly, PDF & Email

dos

Share