Wird es das Microsoft Office ab nächsten Frühjahr auch endlich für iOS Geräte geben?

Tom Warren von The Verge übersetzte eine Pressemitteilung des tschechischen Microsoft Teams, Microsoft Czech Republic Team, sowohl Microsoft Produkt Manager Petr Bobek. Laut ihnen soll Microsoft ein Office Release für Android und iOS im nächsten Jahr planen. Petr Bobek kommentierte auf der tschechischen Seite IHNED das entsprechende Apps im März 2013 zur Verfügung gestellt werden sollen.

Kurz darauf kommentierte ein U.S. Vertreter von Microsoft in einer Email am Mittwoch, ohne weitere Darlegung, dass die Ankündigung der tschechen Abteilung nicht vertretbar ist.

Microsoft bietet seinen Nutzern eine Reihe Apps für iOS Geräte an, u.a. OneNote und SkyDrive. Der überwiegende Teil der Office Suite ist bislang jedoch nur für den Desktop zugänglich. Anfang des Jahres kamen schon Gerüchte auf, das Office mit dem Debut des iPad 3 erscheinen wird. Ohne Erfolg.

Auch durch die eigene Arbeit ist mir bekannt, dass das künftige Office von Microsoft möglicherweise plattformunabhängig verteilt werden soll. Damit würde die Möglichkeit bestehen, das Office künftig unkompliziert auf jedem Betriebssystem und damit auch auf die vielen mobilen Geräte, wie die von Apple, laufen zu lassen. Wird das so geschehen, wird der wachsende Einsatz mobiler iOS Geräte im Geschäfts-Bereich noch wahrscheinlicher. Denn viele Unternehmen streben sich momentan beispielsweise das iPad einzusetzen, da die Integration in deren Office Suites nicht möglich ist.

In jedem Fall können wir davon ausgehen, dass eine solche Ankündung von Microsoft wohl eher von ganz oben kommen wird, als von einer Osteuropäischen Niederlassung.

Print Friendly, PDF & Email