DDNS Synology

Warum und wie ein Dynamic DNS Dienst in Verbindung mit Synology NAS und Fritzbox einzusetzen ist haben wir vor kurzem hier geschrieben.

Den deutschen DDNS Anbieter SECUREPOINT Dynamic DNS Service kann man jedoch nicht mit Standardmitteln in einer Synology anlegen.

Hier kurz beschrieben, wie ihr mit Drittmitteln einfach diesen DDNS-Dienst auf einer Synology NAS nutzen könnt:

Perl installieren

Ihr geht auf eurer Synology ins Paket-Zentrum und sucht dort nach dem Paket Perl. Installiert es.

Perl

 

Perl ist Voraussetzung, dass die folgenden Pakete auf der Synology NAS laufen können.

 

Paketquelle eines Drittanbieter hinzufügen

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 13.48.17

Hier tippt ihr im Paket-Zentrum auf den Button Einstellungen. Dort geht ihr auf den Reiter Paketquellen.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 13.50.42

 

Mit dem Button Hinzufügen fügt ihr die folgende Paketquelle hinzu:

Link: http://cphub.net

Name: Community Package Hub

Pakete des Drittanbieters installieren

Nun geht ihr im Paket-Zentrum nach unten auf den Bereich Community.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 13.56.00

 

Das erste Paket das wir installieren müssen heisst: Init 3rdparty

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 14.00.19Das zweite Paket heisst: DDNS updater

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 14.02.05Konfiguration

Habt ihr die Installationen vorgenommen, so gibt es im Hauptmenü nun zusätzlich die App DDNS updater

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 14.03.29Die App ruft ihr nun auf. Und tippt auf Hinzufügen.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 14.05.46

 

Hier könnt ihr unter Anbieter nun den deutschen Dienst www.spdns.de auswählen.

Unter Hostname gebt ihr euren auf den Web-Seiten von SECUREPOINT DDNS angelegten Hostnamen ein.

Die IP Adresse könnt ihr frei lassen, wenn ihr direkt  vor eurem Gerät sitzen solltet. Dann wird nachher automatisch eure IP-Adresse vom Provider übernommen. Soll die IP-Adresse jedoch für ein Gerät außerhalb sein, z.B. eine entfernte Synology NAS, dann gebt dort bitte die exakte gerade dort aktuell vom Provider erhaltene IP-Adresse ein.

Anmeldename ist der auf den Web-Seiten von SECUREPOINT DDNS angelegte Anmeldename oder bei eingerichtetem Token, wiederum der Hostname.

Passwort entweder euer Passwort oder der Token.

Nach entsprechendem Abspeichern, meldet sich der Dienst beim DDNS Anbieter SECUREPOINT an.

Feineinstellungen

Mit rechter Maus-Taste auf euren gerade angelegten DDNS-Eintrag getippt, könnt ihr Konfiguriere allgemeine Einstellungen auswählen.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 14.18.06

 

Hier solltet ihr die Aktualisierung auf einen Tag mindestens einstellen, da ja alle 24h der Provider eure zugewiesene IP-Adresse wechselt.

Bildschirmfoto 2015-06-13 um 08.56.12Die Einstellungen könnt ihr selbst ausprobieren.

Fertig.

Print Friendly, PDF & Email