btrfs

Vor wenigen Wochen hatte ich versucht eine Migration der Synology DSM 6.1 vom FileSystem ext4 auf btrfs nach der Video-Anleitung von Dominik im laufenden Betrieb an einer Synology DS216+ durchzuführen. Meine Erfahrungen dazu möchte ich hier kurz schildern.

Dominik hat in seinem Video Schritt für Schritt gut erklärt wie eine Migration mit einer Synology mit 2 Festplatten erfolgen soll.

! Vorab hatte ich eine komplette Datensicherung der Synology auf eine andere Synology mit Hyper Backup durchgeführt.

Warum hat die Methode der Migration im laufenden Betrieb bei mir nicht funktioniert:

DiskStation läuft – 1. Festplatte bearbeiten

  • Festplatte aus Schacht 2 gezogen,
    • DiskStation läuft weiter
    • Piepton abgestellt
  • Festplatte am MAC neu formatiert
    • in die DiskStation zurückgeschoben
    • neues Volume (2) erstellt
    • SHR
    • btrfs DateiSystem

Verschiebung der Ordner

  • in der Systemsteuerung Ordner für Ordner von Volume (1) auf Volume (2) ändern, Daten werden verschoben

Diese Tätigkeit ist sehr zeitaufwändig und kann nicht automatisiert werden. Erst wenn ein Ordner fertig ist, kann der nächste angestoßen werden.

! Achtung. Hat man verschlüsselte Ordner funktioniert die Herangehensweise nicht.

  • da kann auf Volume (2) nur ein neuer Ordner angelegt werden und die Daten von Volume (1) kopiert werden – sehr zeitaufwendig.

Datensicherung des Systems und der Apps

  • Datensicherung des Systems und der Applikationen ohne Daten mit Hyper Backup auf eine Festplatte durchgeführt

Entfernen der 2. Festplatte

  • die Festplatte aus Schacht 1 gezogen
  • System läuft weiter

! Aber

  • da die Festplatte aus Schacht 1 gezogen wurde fehlen nun die ganzen Apps

Bei mir haben sich deshalb App für App aus dem Betriebssystem verabschiedet. Natürlich auch die App Hyper Backup. Diese wäre aber notwendig gewesen, die Datensicherung des Systems und der Apps wieder herzustellen.

Auch eine De- bzw. Neuinstallation der Apps insbesondere der App Hyper Backup ist fehlgeschlagen. Die Appls lassen sich in diesem Zustand weder deinstallieren noch neu installieren.

Auch ein Neubooten der DiskStation, wie von Dominik in Erwägung gezogen brachte keine Änderung.

Abbruch

Hier habe ich mich nun entschieden das Ganze abzubrechen, denn ohne das Einspielen des Backups des Systems und der Apps ist alles Weitere sinnlos.

Herkömmliche Umstellung

Letztendlich habe die vorab durchgeführte Datensicherung benötigt. Habe die die Synology mit dem Assistenten neu eingerichtet, die Festplatten als Raid SHR unter btrfs formatiert und ein Restore der Datensicherung zurückgespielt.

Bei dem Restore braucht man auch an nichts weiter denken. Alle Einstellungen werden weitgehend wieder hergestellt. Es sind im Anschluss nur minimale Anpassungen noch notwendig. Verschlüsselte Ordner werden in nicht verschlüsselte Ordner zurückgesichert. Wenn gewollt müssen diese wieder verschlüsselt werden.

Der benötigte Zeitaufwand ist sehr begrenzt, auch das Restore war viel schneller hergestellt, als die Online-Umstellung. Natürlich ist während der Restorezeit, die DiskStation nicht erreichbar.

Print Friendly, PDF & Email