Kommendes Update von PRISE mit Dropbox-Unterstützung

6:26 Uhr
0 Kommentare
PRISE

Mit der App PRISE ist es möglich, die Daten die wir in der Cloud ablegen zu verschlüsseln. Wir schrieben dazu bereits hier. Bisher war das nur mit dem Apple eigenen Dienst iCloud möglich. Mit der in Kürze erscheinenden Version 1.1.0 wird nun auch der bekannte Cloud-Dienst Dropbox unterstützt. Möglich ist das durch die Integration mit anderen Apps über die “Öffnen in…” Funktion. Dokumente können so zwischen anderen Apps und PRISE in beide Richtungen ausgetauscht werden.

Der Mobile Außendienst – Wie kann er arbeiten

2:30 Uhr
4 Kommentare
Der Mobile Außendienst

Jedes Unternehmen funktioniert auf der Basis von Kunden. Die meisten Dienstleistungsunternehmen betreuen Ihre Kunden direkt vor Ort. Wir stellen uns heute die Frage, wie arbeiten diese Außendienst Mitarbeiter? Wie kann diesen Mitarbeitern das iPhone dabei behilflich sein, die Arbeitsabläufe zu vereinfachen? Höhere Arbeitseffizienz, schneller konkrete Entscheidungen treffen, mehr Zeit für den Kunden. Wie kann man sein iPhone so einrichten um diese Ziele zu  realisieren?

Anhand dieser Einführung möchte ich darlegen, wie die Arbeit eines Außendienstmitarbeiters anhand des iPhone’s und einer Reihe Apps eine Rundumlösung zu besseren Entscheidungen, erhöhtes Time Management und effizientere Arbeitsweise helfen kann. Ich möchte nun an Hand von Beispielen aufzeigen, wie ein Außendienst sinnvoll mobil arbeiten kann.

Private Fotos und Videos Zeitnah und Sicher Aufbewahren

20:20 Uhr
1 Kommentar
Synology und HiDrive

Ausgangssituation

Wir sichern unsere wichtigen Daten zu Hause hoffentlich regelmäßig. Viele werden ihre privaten Fotos und Videoaufnahmen von der eigenen Kamera oder dem iPhone auf ihren Mac oder PC sichern, etwa auf einer externen Festplatte oder bequem auf eine NAS (Network Attached Storage). Andere nutzen vielleicht für die Sicherung der Mediendateien vom iPhone die iCloud. Mit der Zeit sammeln sich da so einige Gigabytes an Fotos und Videos an. Was passiert jedoch wenn der Notfall – eine Überschwemmung, ein Brand, Diebstahl oder ein technischer Schaden - eintrifft?

Phone Call To Do List I Caller-App – Heute Gratis

6:30 Uhr
0 Kommentare
Phone Call To Do List I Caller-App

Eine App mit der man seine Telefonanrufe planen kann ist z.B. “Phone Call To Do List I Caller-App“.

Diese App gibt es Heute Gratis im iTunes Shop. Für diejenigen, die viel Anrufe tätigen müssen. Anrufe eventuell planen und nicht vergessen möchten, dafür ist die App gemacht.

Die App nutzt die vorhanden Kontakte, kann auf Wunsch (siehe Einstellungen) auch einen Kalendereintrag mit zusätzlicher Erinnerung generieren. Die Liste der Anrufer kann auch gedruckt bzw. weitergegeben (Mail, Dropbox, Evernote) werden. Aus der Planung eines Anrufes heraus kann man ebenfalls eine Einladung an den Telefonteilnehmer senden.

Kontrolle – Wird ein Backup vom iOS-Gerät wirklich erstellt?

21:21 Uhr
0 Kommentare

Das iPhone oder ein anderes iOS Gerät wird regelmäßig synchronisiert, erstellen wir aber auch wirklich eine Backup?

Warum sollten wir das kontrollieren? Ganz einfach, einerseits können wir das Backup im iOS Gerät über die iCloud aktivieren.

Unter “Einstellungen”, “iCloud”, “Speicher & Backup” zu finden. Andererseits gibt es nach wie vor die Möglichkeit des Backups per iTunes lokal auf dem MAC / Rechner.

Was aber, wenn wir keine beider Möglichkeiten aktiviert haben? Dann gibt es wirklich kein Backup. Apple hat kein entweder oder definiert, also wenn das eine nicht, dann das andere. Nein, man muss wirklich selbst kontrollieren, ob eins der beiden Backup Möglichkeiten aktiviert ist. Sonst steht man am Ende mal ohne da.

dos.

Fehler bei Wiederherstellung iPhone 5 aus Backup von iPhone 4/4S oder älter über iTunes

23:23 Uhr
1 Kommentar

Die ersten werden ihr iPhone 5 erhalten haben. Normaler weise stellt man alle Einstellungen für das neue Gerät aus dem Backup eines anderen iPhone wieder her. Beschrieben hat das Apple hier.

Was aber, wenn folgender Fehler auftritt?

  • Man startet die Wiederherstellung des neuen iPhones aus iTunes heraus.
  • iTunes beginnt mit der Wiederherstellung, bricht aber sofort mit der Fehlermeldung “iTunes konnte das iPhone … nicht wiederherstellen, da das Backup beschädigt oder nicht mit dem wiederherzustellenden iPhone kompatibel war.” ab

 

Wie kann man sich helfen?

Einerseits ein Backup über die iCloud fahren und darüber das neue Geräte wiederherstellen. Aber es geht auch über iTunes.

Dazu müssen wir in  iTunes in die “Einstellungen” auf den Reiter “Geräte” gehen..

Hier sehen wir alle vorhandenen Backups. Wenn das Backup des iPhone die o.g. Fehlermeldung bringt, dann löschen wir hier einfach das Backup. Wir tippen auf das Backup des iPhones und anschließend auf den Button “Backup löschen…”. Ist dieses Backup aus dem Fenster verschwunden, können wir die Einstellungen wieder schließen.

Nun erstellen wir einfach ein neues Backup. Dazu tippen wir einfach in iTunes links unter Geräte mit der rechten Maustaste auf das entsprechende iPhone und wählen “Sicher” aus. Nun wird ein völlig neues Backup erstellt.

Ist dies geschehen, kann man erneut versuchen, das neue iPhone 5 aus dem Backup wieder herzustellen. Jetzt müsste es klappen.

vermutlich hat sich im Backup ein Fehler eingeschlichen, der zu einem Abbruch geführt hat.

dos.

iOS 6 ist erschienen

19:00 Uhr
0 Kommentare

Das neue iOS 6 ist erschienen und steht zum Download bereit.

iOS 6 Software-Update

 

Hier die Info von Apple:

Dieses Update enthält über 200 neue Funktionen, einschließlich:

 

•  Karten

◦  Von Apple designte, vektorbasierte Karten

◦  Turn-by-Turn-Navigation mit gesprochenen Wegbeschreibungen auf dem iPhone 5, iPhone 4S, iPad Wi-Fi + Cellular (2. und 3. Generation)

◦  Verkehrsinformationen in Echtzeit

◦  Flyover für fotorealistische 3D-Ansichten größerer Ballungszentren auf dem iPhone 5, iPhone 4S, iPad (3. Generation) und iPod touch (5. Generation)

◦  Suchergebnisse bei lokalen Suchen mit Yelp-Fotos, Bewertungen, Kritiken, Spezialangeboten und mehr

◦  Siri-Integration, um unterwegs Wegbeschreibungen und Sehenswürdigkeiten zu erfragen

•  Verbesserungen bei Siri

◦  Sport: Spielstände, Spielerstatistiken, Spielpläne, Mannschaftsaufstellungen und Tabellen für Baseball, Basketball, Football, Fußball und Hockey

◦  Filme: Trailer, Anfangszeiten der Vorstellungen, Filmkritiken und Fakten zu den Filmen

◦  Restaurants: Reservierungen, Kritiken, Fotos und Informationen

◦  Senden von Tweets

◦  Posten auf Facebook

◦  Starten von Apps

◦  Funktion „Eyes Free“ in unterstützten Automodellen

◦  Lokale Suche in Ländern, die Siri unterstützt (die Verfügbarkeit kann während der Ersteinführung beschränkt sein)

◦  Unterstützung für weitere Länder und Sprachen: Kanada (Englisch und Kanadisches Französisch), China (Mandarin), Hongkong (Kantonesisch), Italien (Italienisch), Korea (Koreanisch), Mexiko (Spanisch), Spanien (Spanisch), Schweiz (Italienisch, Französisch, Deutsch), Taiwan (Mandarin), USA (Spanisch)

◦  Unterstützung für iPhone 5, iPhone 4S, iPad (3. Generation) und iPod touch (5. Generation)

•  Facebook-Integration

◦  Gesamtauthentifizierung (Single-Sign-on) über Einstellungen

◦  Posten aus Fotos, Safari, Karten, App Store, iTunes, Game Center, Mitteilungszentrale und Siri

◦  Hinzufügen von Ortungsdaten und Auswählen der Empfänger für beliebige Posts

◦  Anzeigen der aktuellsten Facebook-Profilbilder und Kontaktinformationen in der App „Kontakte“

◦  Anzeigen von Facebook-Veranstaltungen und -Geburtstagen in der App „Kalender“

◦  Hinzufügen von „Gefällt mir“-Posts und Ansehen der „Gefällt mir“-Posts von Freunden im App Store und im iTunes Store

•  Freigegebene Fotostreams

◦  Gezielte Freigabe von Fotos für ausgewählte Personen

◦  Freunde können freigegebene Fotos in der App „Fotos“, in iPhoto und mit Apple TV ansehen

◦  Freunde können zu einzelnen Fotos einen „Gefällt mir“-Post oder Kommentare hinzufügen

•  Passbook

◦  Eine zentrale Stelle für Bordkarten, Kundenkarten, Kinotickets und andere Unterlagen (Pässe)

◦  Barcode-Anzeige als mobile Bordkarte am Flughafen, in Coffeeshops, für den Kinobesuch und andere Aktivitäten

◦  Anzeige der Pässe im Sperrbildschirm (abhängig von Ort oder Zeit)

◦  Pässe können automatisch aktualisiert werden

◦  Unterstützung für iPhone und iPod touch

•  Verbesserungen bei FaceTime

◦  FaceTime über Mobilfunknetze wird für das iPhone 5, iPhone 4S und das iPad Wi-Fi + Cellular (3. Generation) unterstützt

◦  FaceTime-Anrufe an Ihre iPhone-Telefonnummer können auf dem iPad und iPod touch empfangen werden

•  Verbesserungen beim Telefonieren

◦  Funktion „Nicht stören“ zum Unterdrücken eingehender Anrufe und Mitteilungen

◦  Option „Mit Nachricht antworten“ beim Ablehnen eines Anrufs

◦  Option „Später erinnern“ beim Ablehnen eines Anrufs (abhängig von Zeit oder Ort)

•  Verbesserungen bei Mail

◦  VIP-Mailbox für den schnellen Zugriff auf E-Mails von wichtigen Personen

◦  Markierte E-Mail-Mailbox

◦  Einfügen von Fotos und Videos beim Schreiben einer E-Mail

◦  Öffnen kennwortgeschützter Office-Dokumente

◦  Einblendmenü zum Aktualisieren von Mailboxen

◦  Accountspezifische Signaturen

•  Verbesserungen bei Safari

◦  iCloud-Tabs zum Anzeigen geöffneter Seiten auf allen Geräten

◦  Offline-Leseliste

◦  Unterstützung für Foto-Upload

◦  Vollbildmodus im Querformat auf dem iPhone und iPod touch

◦  Intelligente App-Banner

◦  Leistungsverbesserung bei JavaScript

•  Verbesserungen bei App Store und iTunes Store

◦  Aktualisiertes Store-Design

◦  Verlauf für iTunes Vorschau

◦  Staffel vervollständigen

◦  Album vervollständigen

•  Verbesserungen im Game Center

◦  Herausfordern von Freunden, den eigenen Highscore und die Erfolgspunkte zu überbieten

◦  Posten von Highscores und Erfolgspunkten auf Facebook und Twitter

◦  Kontaktempfehlungen aufgrund von Facebook-Freunden

•  Verbesserungen bei den Bedienungshilfen

◦  Geführter Zugriff, um das Gerät auf eine App zu beschränken oder um Eingaben mit den Fingern auf bestimmte Bereiche des Bildschirms zu beschränken

◦  VoiceOver ist in Karten, AssistiveTouch und Zoom integriert

◦  Unterstützung für Hörhilfen mit dem Logo „Made for iPhone“ für iPhone 5 und iPhone 4S

•  Verbesserter Schutz der Privatsphäre durch spezielle Steuerelemente in den Apps „Kontakte“, „Kalender“, „Erinnerungen“ und „Fotos“ sowie Schutz für Daten, die über Bluetooth ausgetauscht werden

•  Erinnerungen können in der App „Erinnerungen“ neu sortiert werden

•  Eigener Vibrationsalarm für Hinweistöne auf dem iPhone

•  App „Uhr“ für das iPad

•  Weckalarm mit Song

•  Durchsuchen aller Felder in der App „Kontakte“

•  Automatischer Filmmodus für optimierten Videosound

•  Wortdefinitionen in Chinesisch, Französisch, Deutsch und Spanisch

•  Neue Tastaturlayouts für Französisch, Deutsch, Türkisch, Katalanisch, Arabisch und Isländisch

•  Identische Tastaturkurzbefehle auf allen Geräten via iCloud

•  Bluetooth MAP-Unterstützung

•  Globale Netzwerk-Proxy für HTTP

•  Funktionen für China

◦  Baidu-Websuche

◦  Sina Weibo-Integration

◦  Freigabe von Videos über Tudou

◦  Freigabe von Videos über Youku

◦  Optimierte Texteingabe für Handschriften und Pinyin

•  Fehlerbehebungen

 

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen verfügbar. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter:

http://www.apple.com/ios/feature-availability

 

Informationen zu den Sicherheitsinhalten dieses Updates finden Sie unter:

http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

dos.

Abonnierte Kalender auf allen iOS-Geräten / MAC mit nur einer Installation nutzen

19:07 Uhr
1 Kommentar

Natürlich kann man auf dem iPhone beliebige Kalender Abonnieren. Aber dann sind sie nur lokal auf dem iPhone. Es erfolgt keine Übertragung an andere Geräte.

Wie folgt geht man vor um entsprechende Kalender zu abonnieren. Am häufigsten abonniert man Ferien, Feiertage, deshalb nehme ich hier mal diese WEB-Seite als Beispiel für das Einfügen von ICS-Kalendern.

Wir wählen uns einen Kalender aus und tippen einfach auf ihn. (Geht genauso nach einem Download, Erhalt eines ICS-Kalenders per Email etc.)

 

Auf dem MAC öffnet sich automatisch das Programm “iCal” und es wird das o.g. Fenster angezeigt. Hier tippen wir nun auf  den Button “Abonnieren”.

Automatisch wird nun schon der Ort “iCloud” angezeigt. Man kann nun eine gewünschte Farbe wählen und tippt auf “OK”.

Hat man nun bereits unter den “Systemeinstellungen”, im Bereich “Internet & Drahtlose Kommunikation” in “iCloud” den Kalender-Sync aktiviert,

wird der abonnierte Kalender sofort in die iCloud gestellt. Dort erscheint der Kalender allerdings nicht. Online auf der WEB-Seite sind die abonnierten Kalender nicht zu sehen. Hat man z.B. auch im iOS des iPhones die iCloud aktiv,

so erscheint auch unmittelbar der abonnierte Kalender auf dem iPhone. Nutzt man auf dem iPhone einen anderen Kalender wie z.B. “CalenGoo” erscheint der Kalender auch sofort in dieser App. Vorausgesetzt, man hat auch hier in den Einstellungen gewählt, dass die lokalen Kalender angezeigt werden sollen.

Die abonnierten Kalender werden automatisch aktualisiert, so dass man sich darum nicht kümmern muss. Die Einträge sind damit auf dem MAC bzw. auf den iOS Geräten dann immer aktuell.

dos.

Sichere Datenablage in der Cloud

7:38 Uhr
0 Kommentare

Eine weitere App mit dem Namen “PRISE” ist erschienen, die die Daten die wir in die Cloud ablegen verschlüsseln wird.

Angefangen hat die App mit der Apple iCloud. Droppbox ist in Vorbereitung. Wie das Ganze funktioniert ist in diesem Video hier dargestellt.

Hier die ausführlichen Informationen vom Entwickler direkt:

ARTIKEL

Sensible Daten sicher in der Cloud speichern

  • mit der ersten App, die ihre Daten sicher verschlüsselt und gleichzeitig Dateiexplorer für iCloud ist – PRISE

Nach einer Erhebung des deutschen ITK-Verbandes BITKOM nutzten im April 2012 bereits rund 80 Prozent der deutschen Internetnutzer einen dieser Dienste. Besonders häufig werden im Netz Fotos, Musik und Adressbücher gespeichert. Auch als Speicherplatz für Videos, Terminkalender und E-Mails wird das Web verwendet. Die Nutzer möchten auf ihre Daten vom Rechner zu Hause, über ihr Smartphone und immer öfter auch über ihr Tablet zugreifen und bei Bedarf auch teilen können.

Schnell und Einfach Erinnerungen in den iPhone Kalender eintragen

8:20 Uhr
0 Kommentare

Schnell und einfach eine Erinnerung erstellen mit der App “iMindU“.

Hier die Beschreibung vom Hersteller:

MindU ist ein kleines Helferlein um schnell Erinnerungen in den Kalender des iPhones zu setzen. iMindU hat keinen eigenen, selbst verwalteten Kalender, sondern nutzt den normalen iOS-Kalender der Kalender-App. Das hat den Vorteil, dass die Erinnerungen, dank iCloud, auch zu anderen iOS-Geräten, Macs und Computern synchronisisiert wird.

Damit ist es möglich schnell und unkompliziert eine Erinnerung in einen vorher festgelegten iOS-Kalender einzutragen. Den Kalender wählt man zuvor in den Einstellungen “”Settings”) unter “Calendar” aus.

Danach wird die App für die Erstellung einer Erinnerung aufgerufen.

 

Über die Tastatur gibt man nun schnell den Erinnerungsgrund und den Zeitpunkt ein und tippt dann anschließend den Button “Add Alarm”.

Zur Bestätigung erscheint dann halt eine Info, dass die Erinnerung angelegt wurde.

dos.

Seite 1 von 2
12