Den MAC automatisch Sperren und Entsperren

18:59 Uhr
0 Kommentare
macid

Die ersten der neuen MacBook Pro sind bereits ausgeliefert. Diese beinhalten das Entsperren des Gerätes über eine Fingerprint Taste wie wir sie vom iPhone / iPad kennen. Was ist aber mit den anderen, vorhandenen Geräten, oder diesen für die auch künftig diese Funktion nicht vorgesehen ist?

Es gibt wirklich eine einfache, funktionierende Lösung. Hat man ein z.B. iPhone mit Fingerprint-Sensor und verlässt den Raum so schaltet sich der MAC automatisch ab. Betritt man den Raum, so wacht der MAC wieder auf und bei Benutzung der Berührung des Displays und des Fingerprint-Sensors des iPhones kann der MAC wieder entsperrt werden.

Wie funktioniert das? Ganz einfach!

macOS Sierra (10.12) AutoMounter – Netzlaufwerke automatisch mounten

17:50 Uhr
0 Kommentare
AutoMounter

Wie bereits bekannt bzw. festgestellt mounted macOS Sierra keine Netzlaufwerke mehr automatisch. Man muss mit Hand ein Eingabefenster mit Username und Password bestätigen. Wer jedoch bestimmte Dinge automatisiert laufen lassen möchte, wie z.B. ein Backup mit Carbon Copy Cloner, den wird dies gewaltig stören.

Im App Store gibt es eine Abhilfe mit der App AutoMounter.

Bildschirmfoto 2016-10-31 um 17.36.22

 

Die App sucht automatisch im Netzwerk nach Servern die verbunden werden können. Hier im Bild der Button 3 Discovered. Man wählt den entsprechenden Server in unserem Fall eine Synology DiskStation aus.

Die Kehrseite von Apps

10:37 Uhr
0 Kommentare
gelöschte Apps

Es kommt immer wieder vor, dass bestimmte Apps von Entwicklern nicht weiter entwickelt werden. Mit iOS Upgrades in der Vergangenheit konnten diese Apps dann einfach nicht mehr verwendet werden. Jedoch waren die Apps in iTunes noch vorhanden und über Daten der Apps im Backup, konnte auf die Daten noch zugegriffen werden. Bei Migrationen auf ein neues iPhone z.B., wurden bei Restore die Apps aus dem Programm iTunes zurückgeholt.

Mit iOS 9.x wurde dies jedoch geändert. Beim Restore werden seit dem alle Apps aus der Cloud zurückgeholt, auch wenn kein Backup in die Cloud getätigt wird. Bei den mit den Jahren angehäuften Apps kann das eine Zeit dauern.

Nun kommt jedoch ein weiterer Sachverhalt hinzu. Apple hat den Store vor Freigabe von iOS 10.x aufgeräumt und etliche Apps gelöscht. Das jedoch auch bereits gekaufte Apps aus der eigenen Bibliothek verschwinden, kann nun auch gravierende Auswirkungen haben. Da man nicht weiß welche Apps verschwinden werden, kann man auch nicht reagieren und vorsorgen!

vSee – Alternative zu Skype und Facetime

18:24 Uhr
0 Kommentare
vSee

Vielleicht mag der Eindruck täuschen. Wir haben privat Skype schone sehr, sehr viele Jahre im Einsatz. Die Videotelefonie hat zu Zeiten noch geringer Bandbreiten zuverlässig seinen Dienst getan. Jedoch in letzter Zeit, und ich rede hier nicht von Tagen und wenigen Wochen, ist die Qualität trotz großer vorhandener Bandbreiten merklich zurückgegangen. Ebenso die Ausweichvariante Facetime. Sicher ist das auch zum Teil geschuldet, dass diese Dienste heute von immer mehr Menschen genutzt werden. Egal wie, wir haben einfach nach Alternativen gesucht.

Dabei standen die gewohnten Dienste wie

  • Videotelefonie
  • Chat
  • Übertragung von Daten
  • Verschlüsselung
  • Bildschirmübertragung

im Vordergrund. Eventuell auch die Möglichkeit einer Konferenzschaltung mit wenigen Teilnehmern. Hier sind wir auf die Lösung vSee gestoßen.

Camara Guard schützt Kamera und Mikrofon unter macOS vor unbefugtes Benutzen Fremder

7:56 Uhr
0 Kommentare
Bildschirmfoto 2016-08-31 um 07.44.52

Gestern erschienen ist die App Camera Guard von ProtectStar für macOS. Diese Applikationen verhindert, dass Fremde z.B. über das Internet Zugriff auf Kamera und Mikrofon bekommen können.

Es gibt eine FREE-Version, die nur den minimalen und Kamera-Schutz beinhaltet, in der PRO-Version ist dann der gesamte Schutz enthalten. Der Einführungspreis der PRO-Version beträgt 19,90€, ab nächste Woche dann 29,90€.

Diese kleine App startet mit dem MAC mit und übernimmt, protokoliert und meldet wenn was nicht richtig sein sollte. Die PRO-Version kann zusätzlich mit einem PIN von Veränderungen geschützt werden. Die App ist in Deutsch und Englisch verfügbar.

Die erworbene Lizenz gilt immer nur für einen MAC. Sie läuft unbegrenzt lange. Lediglich der Update/Upgrade Service  und Support laufen nur ein Jahr. Mit einem Care Plan kann auch eine Version mit 3 Jahren Update/Upgrade Service  und Support erworben werden. Diese Version kostet jedoch 39,90€

Werbung verhindern und Schutz in iOS und in Browsern auf PC und MAC erhöhen

19:46 Uhr
0 Kommentare
Adguard

Ihr wollt selbst entscheiden, welche Filter ihr setzen wollt, um Werbung beim surfen zu verhindern und die Sicherheit eurer Geräte zu erhöhen? Es gibt so einige AdBlocker die funktionieren. Besser man schaltet vielleicht sogar gleich 2 ein. Mit der App Adguard für iOS bzw. z.B. der Adguard-Erweiterung für Google Chrome könnt ihr jedoch selbst entscheiden, welche Listen gesperrt werden sollen.

Aus Fotos Diashow ganz easy erstellen

11:42 Uhr
0 Kommentare

Du sitzt irgendwo mit deinem iPhone und hast gerade Zeit?

SpliceMit der App Splice kannst du auf ganz einfacher Art und Weise aus deinen Fotos Diashows erstellen. Die Fotos können bearbeitet , Musik Sprache und Text kann hinzugefügt werden. Und das Ganze so intuitiv, dass es richtig Spaß macht. Ohne eine Bedienungsanleitung zu benötigen, kannst du dir deine eigenen Videos erstellen und vielleicht jemandem eine Freude machen. Diese können dann exportiert, abgespeichert, angeschaut oder per Airplay übertragen werden. Und diese App ist dazu noch kostenfrei.

2-stufige Authentifizierung für eBay einrichten

15:53 Uhr
0 Kommentare

Die Einrichtung einer 2-stufige Authentifizierung für eBay ist auch möglich. Leider kommen hier nicht die gewohnten Apps wie Google Authenticator oder die vorgestern vorgestellte Funktion Einmal-Password in der App 1Password zum Einsatz.

VIP AccessHier muss die App VIP Access for iPhone bzw. VIP Access for iPad von Symantec verwendet werden. Für MAC und Windows können die Apps hier gedownloadet werden. Der Unterschied besteht darin, dass kein Code eingescannt wird, sondern die App eine eigene Identifikationsdaten-ID besitzt. Diese muss bei der Anmeldung mit angegeben werden.

Wie richtet man nun bei eBay die 2-stufige Authentifizierung einfach ein?

Tipp: 1Password App für die 2-stufige Authentifizierung nutzen

12:51 Uhr
0 Kommentare

1PasswordDie App 1Password ist seit Jahren bekannt für einen sicheren Umgang mit seinen Passwörter. Egal ob auf mobilen Geräten wie iPhone / iPad oder Android, wie auf MAC und PC.

Die App hat auch die Funktion Einmal-Passwort integriert. Damit ist es möglich, genau wie bei der App Google Authenticator Codes für die 2-stufige Authentifizierung einzuscannen. Das bedeutet das Passwort ändert sich jede Minute auch in der 1Password App.

Entweder man nutzt für eine 2-stufige Authentifizierung künftig nur noch die 1Password App, oder man scannt den Code in beide Apps und hat damit das Einmalpassword in beiden Apps identisch vorhanden. Als Backup-Methode so zu sagen.

App Devileries / Lieferungen unter MAC OS X – Jetzt mit 2-stufiger Authentifizierung für Amazon

18:05 Uhr
0 Kommentare

DeliveriesDie gestern freigegebene Version 2.0 der App Deliveries / Lieferungen kann nun auch mit der 2-stufigen Authentifizierung von Amazon umgehen. Die App für iPhone und iPad konnte dies bereits, die MAC Version konnte dies bisher noch nicht. Mit der neuen Version der App ist neben etlichen weiteren Ergänzungen und Verbesserungen, nun auch das möglich.

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 17.44.19

Erst erfolgt die Aufforderung zur Eingabe der normalen Anmeldung (Email und Password), danach wird man nach der von Amazon per SMS zugesendeten 6-stelligen Code oder dem Code aus der Authenticator App gefragt. Ist dies einmal geschehen, merkt sich auch hier die App die Zugangsdaten. Damit greift die App dann auf die entsprechenden Lieferinformationen der bestellten Artikel zurück.

Seite 2 von 32
12345
...
32