Synology für die Mail-Archivierung eurer eMail-Postfächer von überall nutzen

18:10 Uhr
0 Kommentare
Mail-Archivierung

Wer seine Mails nicht unbedingt bei seinem Provider archivieren möchte, sondern in seinen eigenen vier Wänden, oder der eigene Speicherplatz Platz reicht beim Provider nicht aus, wie auch immer, hier eine einfache Lösung zur Mail-Archivierung.

Das Ziel soll sein, dass ihr eingehende Mails sofort per Mouse oder Wischgeste ins Archiv der Synology daheim in Archiv legen könnt. Natürlich könnte damit auch in einer Organisation oder Familie ein interner Mailverkehr organisiert werden.

Dazu sind nur wenige Dinge einzurichten.

Synology – Erfahrungen in der Umstellung vom FileSystem ext4 auf btrfs

12:02 Uhr
5 Kommentare
btrfs

Vor wenigen Wochen hatte ich versucht eine Migration der Synology DSM 6.1 vom FileSystem ext4 auf btrfs nach der Video-Anleitung von Dominik im laufenden Betrieb an einer Synology DS216+ durchzuführen. Meine Erfahrungen dazu möchte ich hier kurz schildern.

Dominik hat in seinem Video Schritt für Schritt gut erklärt wie eine Migration mit einer Synology mit 2 Festplatten erfolgen soll.

! Vorab hatte ich eine komplette Datensicherung der Synology auf eine andere Synology mit Hyper Backup durchgeführt.

Warum hat die Methode der Migration im laufenden Betrieb bei mir nicht funktioniert:

Cloud Manager – File Manager – Datenaustausch zwischen verschiedenen Clouds, Computern, NAS etc

17:53 Uhr
0 Kommentare
AirFile - FileExplorer Pro

Über viele Jahre habe ich die App AirFile als Pro-Version als In-App-Kauf genutzt, um auf dem iPhone / iPad Dateien in verschiedenen Clouds inklusive eigener NAS (WebDAV) abzuspeichern, zu verschieben etc. Das hat immer super funktioniert. Zwei Nachteile der App waren bisher, dass die Zugangsdaten der einzelnen Clouds nachträglich nicht bearbeitet werden konnten, sowie auf jedem iOS Gerät die Zugangsdaten separat eingegeben werden mussten. Am 12.04.2017 kam nun wieder eine vollkommen überarbeitete Version heraus. Damit waren meine ganzen Cloud-Zugänge abermals verschwunden. Hinzukam auch noch, dass der In-App-Kauf Pro auch verschwunden ist und die Funktionen sich nicht wieder aktivieren lassen. Auf meine Anfrage an den Support habe ich bisher leider keine Hilfe erhalten.

Das hat mich nun bewogen, Ausschau nach einer Alternative zu suchen. Damit bin ich auf die App FileExplorer Pro gestoßen.

Backup & Restore mit Carbon Copy Cloner auf und von einer Synology NAS

15:29 Uhr
0 Kommentare
Restore CCC

Mit macOS 10.12 Sierra gab und gibt es Probleme des Backups mit Time Machine auf eine Synology NAS.  Auch kommt hinzu, dass Time Machine für ein 1. Backup sehr lange benötigt. Umgeschaut nach einer sinnvollen Alternative fand ich den Carbon Copy Cloner. Diese Programm gibt es schon länger auf dem Markt und hat sich meines Erachtens sehr gut weiter entwickelt. Einen Monat kann man diese Software testen. Eingesetzt kann man beim einmaligen Kauf einer Lizenz es für alle MACs im Haushalt nutzen. Eine einfache Bedienung bietet diese Software ebenfalls.

Aber nun zum eigentlichen. Was sollte man beim Backup auf eine NAS berücksichtigen, damit  eine Wiederherstellung der Daten möglich ist?

Damit ein schnelles Backup auf der NAS erfolgen kann, sollte man entweder ein sparseimage oder in ein sparsebundle für das Backup beim 1. Mal in einem Ordner auf der Synology oder/und einer an der Synology angeschlossenen USB3-HDD/SSD erstellen.

Der Unterschied:

sparseimage – Es werden immer geänderte Dateien komplett gesichert. Bei großen Dateien, wie z.B. einer virtuellen Maschine nimmt das immer Zeit in Anspruch. Werden diese Änderungen auch über das Internet auf eine andere Sysnology übertragen so benötigt das immer Zeit und Bandbreite.

sparsebundle – Hier werden immer nur die Änderungen auf Blockbasis gesichert. Ändert man also etwas in einer Datei, so sind es meistens immer nur wenige Blöcke. Und genau diese werden beim Backup gesichert.

Wir haben uns für die 2. Variante - sparsebundle – entschieden. Ein Backup geht dierekt auf die NAS und wird über das Internet auf eine andere NAS übertragen und ein 2. Backup erfolgt auf eine USB3-HDD an der Synology. Jedoch haben wir beide Varianten getestet. Die Wiederherstellung der Daten ist äquivalent.

Eine komplette Datensicherung mit dem Carbon Copy Cloner ist abhängig von euren Daten in wenigen Stunden fertig.

Wie stellt man jedoch die Daten wieder her? Das wollen wir hier nach einigen Tests kurz beschreiben:

vSee – Alternative zu Skype und Facetime

18:24 Uhr
0 Kommentare
vSee

Vielleicht mag der Eindruck täuschen. Wir haben privat Skype schone sehr, sehr viele Jahre im Einsatz. Die Videotelefonie hat zu Zeiten noch geringer Bandbreiten zuverlässig seinen Dienst getan. Jedoch in letzter Zeit, und ich rede hier nicht von Tagen und wenigen Wochen, ist die Qualität trotz großer vorhandener Bandbreiten merklich zurückgegangen. Ebenso die Ausweichvariante Facetime. Sicher ist das auch zum Teil geschuldet, dass diese Dienste heute von immer mehr Menschen genutzt werden. Egal wie, wir haben einfach nach Alternativen gesucht.

Dabei standen die gewohnten Dienste wie

  • Videotelefonie
  • Chat
  • Übertragung von Daten
  • Verschlüsselung
  • Bildschirmübertragung

im Vordergrund. Eventuell auch die Möglichkeit einer Konferenzschaltung mit wenigen Teilnehmern. Hier sind wir auf die Lösung vSee gestoßen.

Neue Verschlüsselung: Ist WhatsApp jetzt sicher?

8:12 Uhr
0 Kommentare
WhatsApp

WhatsApp hat mit seinem letzten Update im April 2016 die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt und ist damit der Forderung vieler Kritiker nach mehr Datenschutz einen Schritt entgegengekommen. Die Frage, die sich vor allen Dingen viele Schüler, mit denen wir Workshops durchführen, nun stellen: ist WhatsApp jetzt sicher? Kann man WhatsApp nun bedenkenlos verwenden? Die Frage lässt sich gar nicht so pauschal beantworten, denn die “Sicherheit” von WhatsApp hängt nicht nur mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zusammen.

Kein Zugriff mehr durch Dritte

Rein theoretisch sind mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nun alle Daten vor fremden Zugriff geschützt, die man sich untereinander im Chat schickt. Also Textinhalte, Bilder, Videos, Sprachnachrichten etc. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass nur der Sender und nur der Empfänger auf diese Inhalte Zugriff haben und niemand dazwischen, also nicht einmal WhatsApp.

Verschlüsselung muss jedoch beidseitig aktiviert sein

Die Verschlüsselung der Daten findet jedoch nur statt, wenn sowohl der Sender als auch der Empfänger die neuste WhatsApp-Version heruntergeladen haben. Hat einer von beiden dieses Update nicht gemacht, sind die Nachrichten nach wie vor unverschlüsselt.

Testbericht – Incipio PW-153 Prompt Visual LED Notification Pod

18:59 Uhr
0 Kommentare
Incipio PW-153 Promt

Auf Grund von vielen Terminen und Informationen haben wir mal versucht uns für Erinnerungen eine zusätzliche visuelle Hilfe zu holen, den Incipio PW-153 Prompt  bei Amazon.

Dieses kleine Teil kann uns verschiedene Meldungen, wie SMS / Email / Anruf / Kalender etc. durch unterschiedliche Farb-LEDs visuell darstellen. Wenn ihr z.B. bereits mit Headset telefoniert und abgelenkt seid, so könnt ihr durch dieses Licht darauf aufmerksam gemacht werden, dass es neue Eingänge / Termine etc. gibt. Incipio PW-153 Prompt wird per Bluetooth mit einem iOS- oder Android-Gerät verbunden. Getestet haben wir es mit einem iPhone 6S.

Im Test hat dieses Teil jedoch nicht bestanden,  deshalb wird es für eine weitere Verwendung bei uns nicht in Frage kommen.

? Warum

Synology DS216play oder DS216+ als Nachfolger der DS214play

14:59 Uhr
0 Kommentare
Synology Nachfolger DS214play DS216play DS216+

Die Synology DS214play lief seit dem Erscheinen problemlos: Kam neben den Standardmerkmalen einer NAS wie Datei- und Clouddienste auch mit Fotos, Musik, Backups von MACs etc. insbesondere aber auch mit dem Streamen von Filmen ohne Probleme klar. Wer nicht wechseln muss, sollte bei ihr bleiben.

Ich wollte auf den Nachfolger die DS216play wechseln. Man denkt, da kann ja nichts schief gehen, das es eine Weiterentwicklung der DS214play sein sollte.

Gekauft und problemlos migriert, zeigt sie in der Ausstattung und im Alltag erhebliche Nachteile gegenüber seiner Vorgängerin. Wehalb ich nach weiterer Recherche dann noch kurzfristig auf die Synology DS216+ migriert habe.

? Warum

Das möchte ich kurz darstellen und schildern.

Das Synology Notizbuch auf MAC und PC nutzen

14:26 Uhr
0 Kommentare

Die Synology hat seit der Version DSM 5.x ein eigenes Notizbuch. Dieses kann auf dem iPhone/iPad mit der App DS Note genutzt werden. Webseiten aus Chrome ins Notizbuch ablegen haben wir hier beschrieben.

Synology Note StationJedoch gibt es nun seit einiger Zeit eine App für den Browser Chrome, mit der sich intern im Netz, aber auch von außerhalb das Notizbuch aufrufen und bearbeiten lässt. Die App heißt Synology Note Station. Getestet unter MAC OS X und Windows, ist die App einfach zu handhaben. Die App ist nach der Installation per separatem Icon zu öffnen. Sie ist in deutscher Sprache.

Bildschirmfoto 2016-01-20 um 14.23.20

Mit älteren MACs ins 5GHz AC Netz per WLan (433 Mbit/s)

11:19 Uhr
0 Kommentare

Devolo WiFi Stick acGesucht, gefunden und zu empfehlen, der Devolo WiFi Stick ac. Sehr klein in seiner Bauweise, lässt er sich in unserem Fall an ein noch vorhandenes MacBook Alu mit MAC OS X 10.11.x an ein USB-Port anschliessen. Er fällt  kaum auf und kann auch nicht aus Versehen umgeknickt werden. Installation der notwendigen Treiber für MAC OS X, können hier gedownloadet werden. Ab MAC OS X 10.7.x funktioniert dieser Stick. Reibungslose Installation. Funktioniert sofort. Der Stick kann auch mit mehreren Netzen verbunden werden. Diese speichert er in seiner eigenen kleinen Software, die beim Start des Macs mit geladen werden muss.

Seite 1 von 4
1234