Selbsterstelle Zertifikate unter macOS Sierra (10.12) – Vertrauensstellung

18:42 Uhr
0 Kommentare

Nach einem Update eures MACs auf macOS Sierra (10.12) sperrt euer Browser eure WEB-Seiten/Links wie z.B. den SSL-Zugriff auf Synologys.

Zertifikate macOS 10.12

Das liegt einfach nur daran, dann die Vertrauensstellung im Schlüsselbund nicht mehr gegeben ist.

!Die Lösung ist ganz einfach. Die Schlüsselbundverwaltung aufrufen, das entsprechende von euch erstellte Zertifikat suchen. Dies ist daran zu erkennen, dass das Zertifikat einen kleinen roten Kreis mit einem x enthält.

Das Zertifikat aufrufen und ändern auf wieder vertrauen.

vSee – Alternative zu Skype und Facetime

18:24 Uhr
0 Kommentare
vSee

Vielleicht mag der Eindruck täuschen. Wir haben privat Skype schone sehr, sehr viele Jahre im Einsatz. Die Videotelefonie hat zu Zeiten noch geringer Bandbreiten zuverlässig seinen Dienst getan. Jedoch in letzter Zeit, und ich rede hier nicht von Tagen und wenigen Wochen, ist die Qualität trotz großer vorhandener Bandbreiten merklich zurückgegangen. Ebenso die Ausweichvariante Facetime. Sicher ist das auch zum Teil geschuldet, dass diese Dienste heute von immer mehr Menschen genutzt werden. Egal wie, wir haben einfach nach Alternativen gesucht.

Dabei standen die gewohnten Dienste wie

  • Videotelefonie
  • Chat
  • Übertragung von Daten
  • Verschlüsselung
  • Bildschirmübertragung

im Vordergrund. Eventuell auch die Möglichkeit einer Konferenzschaltung mit wenigen Teilnehmern. Hier sind wir auf die Lösung vSee gestoßen.

tellows Anrufblocker Aktualisierung unter iOS10

6:57 Uhr
0 Kommentare

 

TellowsDie App tellows Anruferkennung Pro aktualisiert seine Daten nicht mehr ab iOS10.

! Abhilfe: App de- und wieder installieren. Laut Hersteller wird es in dieser Woche noch ein Update geben.

Camara Guard schützt Kamera und Mikrofon unter macOS vor unbefugtes Benutzen Fremder

7:56 Uhr
0 Kommentare
Bildschirmfoto 2016-08-31 um 07.44.52

Gestern erschienen ist die App Camera Guard von ProtectStar für macOS. Diese Applikationen verhindert, dass Fremde z.B. über das Internet Zugriff auf Kamera und Mikrofon bekommen können.

Es gibt eine FREE-Version, die nur den minimalen und Kamera-Schutz beinhaltet, in der PRO-Version ist dann der gesamte Schutz enthalten. Der Einführungspreis der PRO-Version beträgt 19,90€, ab nächste Woche dann 29,90€.

Diese kleine App startet mit dem MAC mit und übernimmt, protokoliert und meldet wenn was nicht richtig sein sollte. Die PRO-Version kann zusätzlich mit einem PIN von Veränderungen geschützt werden. Die App ist in Deutsch und Englisch verfügbar.

Die erworbene Lizenz gilt immer nur für einen MAC. Sie läuft unbegrenzt lange. Lediglich der Update/Upgrade Service  und Support laufen nur ein Jahr. Mit einem Care Plan kann auch eine Version mit 3 Jahren Update/Upgrade Service  und Support erworben werden. Diese Version kostet jedoch 39,90€

Folgende Einstellung gewährleistet eine stetige VPN-Verbindung zwischen 2 Synologys

19:20 Uhr
0 Kommentare

Mit einer der letzten Updates der DSM 6.x kam unbemerkt in den Einstellungen des VPN-Servers ein kleine entscheidende Veränderung mit.

Bildschirmfoto 2016-08-23 um 19.12.44

Und zwar die Einstellung Maximale Anzahl von Verbindungen mit demselben Konto: Setzt man diese Einstellung auf 1 , dann verbindet sich der VPN-Client der einen Synology mit dem VPN-Server der anderen Synology definitiv nur noch mit einer IP-Adresse aus dem Pool der VPN-IP-Adressen.

Das ist eine wichtige Hilfe bei der Verbindung zweier Synologys über das Internet für Backup-Zwecke. Wir haben hier ausführlich darüber geschrieben.

 

VPN Unlimited für MAC in der Version 3.0 erschienen

12:49 Uhr
0 Kommentare
VPN Unlimited 3.0

Der VPN Dienst VPN Unlimited ist am 17.08.2016 für den MAC in der Version 3.0 erschienen.

Hier ein kleiner Tipp für die Installation

Die neue Version benötigt keine Profile mehr. Das macht den Wechsel einfacher, da kein Download und Installation eines Serverprofiles notwendig ist. Bei der Installation wird ein neutrales Profil installiert. Das könnt ihr anschließend wieder löschen.

! Bei mir musste ich den MAC neu starten, da  erst danach virtuelle VPN IP-Adressen vergeben wurden.

Synology Surveillance Station – Kameras nicht mehr verbunden – Verbindung wieder hergestellt – Lösung des Problems

12:59 Uhr
1 Kommentar
Surveillance Station

Ihr habt auf eurer Synology die Surveillance Station installiert. Auf dem iPhone die DS Cam. Nun bekommt ihr immer wieder Fehlermeldungen wie cameras lost und cameras recovered (Kameras nicht mehr verbunden / Verbindung wieder hergestellt). In den Einstellungen gibt es immer wieder Verbindungsprobleme mit einer oder mehreren Kameras? Auch werden in der App DS Cam nicht immer alle Kameras angezeigt. Ihr hab eure Kameras per WLAN angeschlossen?

IMG_5057

Dann könnt ihr die Probleme wie folgt lösen:

Achtung! Änderung “Fritz!Box-Name” ändert die WLAN-SSIDs der Fritzbox

10:05 Uhr
0 Kommentare

Geschehen mit einer Fritz!Box 7490 mit dem Fritz!OS 06.60.

Bildschirmfoto 2016-07-06 um 08.40.21

Unter Heimnetz / FRITZ!Box-Name hier war das Feld leer, einfach einen neuen Namen für die Fritzbox vergeben.

! Was passiert im Hintergrund?

Unter den WLAN-Einstellungen werden die SSIDs der WLAN-Netze

  • 5GHz
  • 2,4GHz
  • Gast-Netzwerk

einfach mit dem gerade vergebenen Namen der Fritzbox geändert. Damit haben eure WLAN-Geräte keinen Zugang mehr. Das sollte man einfach wissen und unterlassen.

Neue Verschlüsselung: Ist WhatsApp jetzt sicher?

8:12 Uhr
0 Kommentare
WhatsApp

WhatsApp hat mit seinem letzten Update im April 2016 die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt und ist damit der Forderung vieler Kritiker nach mehr Datenschutz einen Schritt entgegengekommen. Die Frage, die sich vor allen Dingen viele Schüler, mit denen wir Workshops durchführen, nun stellen: ist WhatsApp jetzt sicher? Kann man WhatsApp nun bedenkenlos verwenden? Die Frage lässt sich gar nicht so pauschal beantworten, denn die “Sicherheit” von WhatsApp hängt nicht nur mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zusammen.

Kein Zugriff mehr durch Dritte

Rein theoretisch sind mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nun alle Daten vor fremden Zugriff geschützt, die man sich untereinander im Chat schickt. Also Textinhalte, Bilder, Videos, Sprachnachrichten etc. Die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass nur der Sender und nur der Empfänger auf diese Inhalte Zugriff haben und niemand dazwischen, also nicht einmal WhatsApp.

Verschlüsselung muss jedoch beidseitig aktiviert sein

Die Verschlüsselung der Daten findet jedoch nur statt, wenn sowohl der Sender als auch der Empfänger die neuste WhatsApp-Version heruntergeladen haben. Hat einer von beiden dieses Update nicht gemacht, sind die Nachrichten nach wie vor unverschlüsselt.

Testbericht – Incipio PW-153 Prompt Visual LED Notification Pod

18:59 Uhr
0 Kommentare
Incipio PW-153 Promt

Auf Grund von vielen Terminen und Informationen haben wir mal versucht uns für Erinnerungen eine zusätzliche visuelle Hilfe zu holen, den Incipio PW-153 Prompt  bei Amazon.

Dieses kleine Teil kann uns verschiedene Meldungen, wie SMS / Email / Anruf / Kalender etc. durch unterschiedliche Farb-LEDs visuell darstellen. Wenn ihr z.B. bereits mit Headset telefoniert und abgelenkt seid, so könnt ihr durch dieses Licht darauf aufmerksam gemacht werden, dass es neue Eingänge / Termine etc. gibt. Incipio PW-153 Prompt wird per Bluetooth mit einem iOS- oder Android-Gerät verbunden. Getestet haben wir es mit einem iPhone 6S.

Im Test hat dieses Teil jedoch nicht bestanden,  deshalb wird es für eine weitere Verwendung bei uns nicht in Frage kommen.

? Warum

Seite 4 von 79
1234567
...
79