Synology DSM 6.1 Update – Speicherauslastung

3:51 Uhr
0 Kommentare
Synology Auslastung

Ich hatte schon immer den Verdacht, dass die eingebauten Festplatten in der Synology seit geraumer Zeit mehr verbrauchten Speicherplatz anzeigen, als sich wirklich auf den Platten befinden.

Dazu hatte ich mich auch mal an den Support gewandt, jedoch ohne Ergebnis.

Bildschirmfoto 2017-03-03 um 03.36.39

Über die App Speicher-Manager kann man sich die Entwicklung des Verbrauches ansehen. Bei mir ist dieser Anfang 2016 sprunghaft angestiegen, ohne dass nennenswerte Änderungen vorgenommen wurden, jedenfalls nicht in diesen Ausmaßen. Die Auslastung lag dann plötzlich so um die 80%. Wie Ihr jedoch erkennen könnt, mit dem Update auf DSM 6.1 gab es ein rapides Sinken des Festplattenplatzes, ohne dass Dateien fehlen oder immens gelöscht wurden. Wir liegen jetzt bei 28% Speicherauslastung. Ich war schon nahe dran neue Platten zu kaufen, was sich nun erübrigt haben sollte.

Vielleicht ist es bei dem einen oder anderen von euch ebenso. Deshalb solltet ihr auf alle Fälle, wenn noch nicht geschehen, die DSM 6.1 installieren bevor ihr nachdenken solltet, Festplatten neu zu kaufen.

Meinen Mac suchen – Wiederherstellungspartition erforderlich

13:27 Uhr
0 Kommentare
Wiederherstellungspartition Mac

Wenn ihr in den Systemeinstellungen unter iCloud den Eintrag Meinen Mac Suchen nicht aktivieren könnt, da darunter Wiederherstellungspartition erforderlich steht, muss diese einfach wiederhergestellt werden.

Dazu ist es erforderlich, dass ihr euch das aktuellste macOS aus dem App Store erneut downloadet und installieren.

Bildschirmfoto 2017-02-05 um 12.28.58

Installiert das aktuelle Betriebssystem über eure vorhandenen Daten einfach drüber. Mit der Installation wird die Wiederherstellungspartition wieder hergestellt.

Backup & Restore mit Carbon Copy Cloner auf und von einer Synology NAS

15:29 Uhr
0 Kommentare
Restore CCC

Mit macOS 10.12 Sierra gab und gibt es Probleme des Backups mit Time Machine auf eine Synology NAS.  Auch kommt hinzu, dass Time Machine für ein 1. Backup sehr lange benötigt. Umgeschaut nach einer sinnvollen Alternative fand ich den Carbon Copy Cloner. Diese Programm gibt es schon länger auf dem Markt und hat sich meines Erachtens sehr gut weiter entwickelt. Einen Monat kann man diese Software testen. Eingesetzt kann man beim einmaligen Kauf einer Lizenz es für alle MACs im Haushalt nutzen. Eine einfache Bedienung bietet diese Software ebenfalls.

Aber nun zum eigentlichen. Was sollte man beim Backup auf eine NAS berücksichtigen, damit  eine Wiederherstellung der Daten möglich ist?

Damit ein schnelles Backup auf der NAS erfolgen kann, sollte man entweder ein sparseimage oder in ein sparsebundle für das Backup beim 1. Mal in einem Ordner auf der Synology oder/und einer an der Synology angeschlossenen USB3-HDD/SSD erstellen.

Der Unterschied:

sparseimage – Es werden immer geänderte Dateien komplett gesichert. Bei großen Dateien, wie z.B. einer virtuellen Maschine nimmt das immer Zeit in Anspruch. Werden diese Änderungen auch über das Internet auf eine andere Sysnology übertragen so benötigt das immer Zeit und Bandbreite.

sparsebundle – Hier werden immer nur die Änderungen auf Blockbasis gesichert. Ändert man also etwas in einer Datei, so sind es meistens immer nur wenige Blöcke. Und genau diese werden beim Backup gesichert.

Wir haben uns für die 2. Variante - sparsebundle – entschieden. Ein Backup geht dierekt auf die NAS und wird über das Internet auf eine andere NAS übertragen und ein 2. Backup erfolgt auf eine USB3-HDD an der Synology. Jedoch haben wir beide Varianten getestet. Die Wiederherstellung der Daten ist äquivalent.

Eine komplette Datensicherung mit dem Carbon Copy Cloner ist abhängig von euren Daten in wenigen Stunden fertig.

Wie stellt man jedoch die Daten wieder her? Das wollen wir hier nach einigen Tests kurz beschreiben:

Kontakte vom iPhone in Outlook 2016 / Office365 (Windows) importieren

13:15 Uhr
0 Kommentare
Import Kontakte Outlook

Kontakte vom iPhone in Outlook 2016 / Office365 (Windows) importieren

Mehrere Kontakte gleichzeitig in Outlook zu importieren ist nicht ohne Zeitaufwand oder kostenpflichtige Zusatzsoftware möglich. Einzelne VCF-Dateien lassen sich importieren. Will man jedoch viele Kontakte in einer einzigen vcf-Datei importieren, scheitert man daran, dass nur die erste Visitenkarte übernommen wird. Es gibt noch Möglichkeiten des Imports über Windows und dann zu Outlook, da muss jedoch jede einzelne Visitenkarte in der vcf-Datei bestätigt werden.

Hier nun ein Weg / Alternative des Import über eine CSV-Datei.

iOS – iPhone / iPad etc. – Doppelte Kontakte / Kalendereinträge / Erinnerungen Finden und Löschen

11:45 Uhr
0 Kommentare

Gruppen - Remove Duplicate Contacts Events and RemindersZum Löschen doppelter Kontakte gib es einige Apps, jedoch eine App zu finden die auch doppelte Kalendereinträge oder Erinnerungen findet, ist nicht einfach.

Die App Gruppen: Remove Duplicate Contacts, Events and Reminders kann dies ohne Probleme. In der kostenfreien Version muss man jeden einzelnen Eintrag löschen. Getrennte In App Käufe ermöglichen wenn man möchte auch das Löschen mehrerer Einträge auf einmal.

IMG_5325

Ebenfalls kann das gesamte Adressbuch gesichert werden, Gruppen bearbeitet, ergänzt werden oder auch an Gruppen SMS bzw. Mails geschrieben werden. Aber nur alleine die Möglichkeit doppelte Kalendereinträge zu finden und zu löschen ist eine Hilfe.

Den MAC automatisch Sperren und Entsperren

18:59 Uhr
0 Kommentare
macid

Die ersten der neuen MacBook Pro sind bereits ausgeliefert. Diese beinhalten das Entsperren des Gerätes über eine Fingerprint Taste wie wir sie vom iPhone / iPad kennen. Was ist aber mit den anderen, vorhandenen Geräten, oder diesen für die auch künftig diese Funktion nicht vorgesehen ist?

Es gibt wirklich eine einfache, funktionierende Lösung. Hat man ein z.B. iPhone mit Fingerprint-Sensor und verlässt den Raum so schaltet sich der MAC automatisch ab. Betritt man den Raum, so wacht der MAC wieder auf und bei Benutzung der Berührung des Displays und des Fingerprint-Sensors des iPhones kann der MAC wieder entsperrt werden.

Wie funktioniert das? Ganz einfach!

macOS Sierra (10.12) AutoMounter – Netzlaufwerke automatisch mounten

17:50 Uhr
0 Kommentare
AutoMounter

Wie bereits bekannt bzw. festgestellt mounted macOS Sierra keine Netzlaufwerke mehr automatisch. Man muss mit Hand ein Eingabefenster mit Username und Password bestätigen. Wer jedoch bestimmte Dinge automatisiert laufen lassen möchte, wie z.B. ein Backup mit Carbon Copy Cloner, den wird dies gewaltig stören.

Im App Store gibt es eine Abhilfe mit der App AutoMounter.

Bildschirmfoto 2016-10-31 um 17.36.22

 

Die App sucht automatisch im Netzwerk nach Servern die verbunden werden können. Hier im Bild der Button 3 Discovered. Man wählt den entsprechenden Server in unserem Fall eine Synology DiskStation aus.

Synchronisation Baikal (CalDAV und CardDAV) mit MS Office Outlook

13:33 Uhr
0 Kommentare
Outlook CalDAV Syncronizer

Artikel von: Rainer B.

Eigentlich dachte ich, dass es ein einfaches Standardproblem sein sollte, für das es bereits Lösungen gibt, als ich 2013 ein iPhone und ein iPad in Betrieb nahm und Termine und Kontakte mit Outlook 2007 synchronisieren wollte. Die Erfahrungen, die ich bei Test verschiedener Produkte machte, waren jedoch deprimierend. Im besten Falle ließ sich die Software nicht installieren, in schlimmeren Fällen kommt es bei der Synchronisation zu Datenverlusten.

Auch die von Dietmar Olaf in seinem sehr guten Übersichtsartikel vom 19.01.2014 erwähnten Produkte funktionierten nicht in meiner Umgebung (aktuell: Synology DS1512+ unter DSM 6.0.2, Baikal 0.2.7, Windows 10 Pro x64, MS Office Outlook 2007), wobei OutlookDAV noch mit massiven Datenverlusten und keinerlei Support (obwohl Kaufprodukt) für mich am schlechtesten abschnitt.

Frustriert habe ich das Thema zunächst auf Eis gelegt, bis ich Ende 2015 in der c’t einen kleinen Artikel über Outlook CalDAV Synchronizer las. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: diese Software ist die bisher einzige, die in der beschriebenen Umgebung funktioniert und keine Datenverluste zeigt.

iOS Alle Mitteilungen löschen

15:52 Uhr
0 Kommentare

! Aufgefallen in iOS 10.x ist die Tatsache, dass man nun nicht mehr nur die Mitteilungen eines gesamten Tages löschen kann, sondern auch alle Mitteilungen.

IMG_5209Geben tut es diese Funktion jedoch bereits seit dem iOS 9.x, jedoch nur auf dem iPhone 6S und jetzt iPhone 7 mit den Multi-Touch Displays. Dazu muss man nur rechts auf das x  etwas stärker drücken. Nun wird man gefragt Alle Mitteilungen löschen.

Die Kehrseite von Apps

10:37 Uhr
0 Kommentare
gelöschte Apps

Es kommt immer wieder vor, dass bestimmte Apps von Entwicklern nicht weiter entwickelt werden. Mit iOS Upgrades in der Vergangenheit konnten diese Apps dann einfach nicht mehr verwendet werden. Jedoch waren die Apps in iTunes noch vorhanden und über Daten der Apps im Backup, konnte auf die Daten noch zugegriffen werden. Bei Migrationen auf ein neues iPhone z.B., wurden bei Restore die Apps aus dem Programm iTunes zurückgeholt.

Mit iOS 9.x wurde dies jedoch geändert. Beim Restore werden seit dem alle Apps aus der Cloud zurückgeholt, auch wenn kein Backup in die Cloud getätigt wird. Bei den mit den Jahren angehäuften Apps kann das eine Zeit dauern.

Nun kommt jedoch ein weiterer Sachverhalt hinzu. Apple hat den Store vor Freigabe von iOS 10.x aufgeräumt und etliche Apps gelöscht. Das jedoch auch bereits gekaufte Apps aus der eigenen Bibliothek verschwinden, kann nun auch gravierende Auswirkungen haben. Da man nicht weiß welche Apps verschwinden werden, kann man auch nicht reagieren und vorsorgen!

Seite 1 von 77
1234
...
77